So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Der Dieb von Bagdad

[Raoul Walsh, USA 1924]

Douglas Fairbanks ist Herr über die Basare von Bagdad. Der freche, aber edle Dieb und Aufschneider ist zu gewandt und listig, um jemals geschnappt zu werden. Als er eines Tages der Tochter des Kalifen gegenübersteht, ist es um ihn geschehen. Für sie stürzt er sich in die phantastischsten Abenteuer: Er reitet auf einem mechanischen Pferd, kämpft mit einer Riesenkrake, streitet mit lebenden Bäumen, trifft Riesen und schwebt am Ende auf einem fliegenden Teppich in die Arme der Geliebten. „Der Dieb von Bagdad“ ist ein Beispiel für jene Kombination aus Schauwerten, Sensationen und Spezialeffekten, mit der das Hollywoodkino die Leinwände der Welt eroberte. Douglas Fairbanks glänzt in seiner Paraderolle als motorisch hyperaktiver und ewig lächelnder Held - als Verkörperung des „Amerikanischen Traumes“.

Filmkopie: Bundesarchiv-Filmarchiv

Bilder: Stiftung deutsche Kinemathek, Museum für Film und Fernsehen Berlin

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.